Kurzurlaub in London: Paradies für Vegetarier und Veganer

Schon lange ist "englische Küche" kein anderes Wort für "schlechtes Essen" mehr. Dank hervorragender einheimischer Produkte und vielfältiger Einflüsse hat sich insbesondere in der Metropole London eine lebendige Restaurant-Szene herausgebildet, die durch Vielfalt und Qualität überzeugt.
Gerade für Vegetarier und Veganer ist die britische Hauptstadt ein lohnendes Ziel für einen Kurzurlaub, denn sie werden dort problemlos schlemmen können.

London kulinarisch entdecken

Wer eine Stadt wirklich kennenlernen möchte, sollte auch bei einer Kurzreise nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten besuchen. Auch Abstecher in Bars und Restaurants sollten nicht fehlen, denn die Stimmung und Kultur eines Ortes vermittelt gerade die landestypische Küche sehr gut. Typisch für London ist, dass hier aufgrund der Kolonialgeschichte die Küchentraditionen verschiedenster Kontinente zusammentreffen und sich zu etwas ganz Neuem verbunden haben. Das vegane Restaurant " The Calabash of Culture" in der Nähe des Crystal Palace Park reflektiert diese bunte Mischung aufs Beste. Auch italienische und vorderorientalische Spezialitäten, die häufig auch in der traditionellen Küche bereits ohne Fleisch auskommen, sind in zahlreichen vegetarierfreundlichen Restaurants zu finden. So bietet "Pizza Pilgrims" in Soho zahlreiche vegane Pizza-Varianten an, und das orientalische Restaurant "Kazan" wartet mit einer großen Palette an türkischen und arabischen Genüssen auf. Aufgrund der Kolonialgeschichte sind indische Restaurants mit traditionell vegetarischer Küche in London so zahlreich zu finden, dass selbst bei einem Abstecher in unbekanntere Viertel immer ein fleischloser Imbiss zu finden ist.

Typisch britisch

London zählt laut www.kurzurlaubspezialist.com zu den beliebtesten Zielen für Städtereisen.

Ein Grund dafür ist sicherlich, dass es so einfach ist, die Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden. Einer der bekannten roten Doppeldecker-Bus lockt aber unter dem Namen "Just FaB" auch mit Gaumenfreuden. An einem festen Standort in Hackney lässt sich auf dem Oberdeck des Busses beispielsweise veganes Tiramisu genießen. Zum Abschluss eines langen Tags lädt schließlich die "Redemption Bar" an zwei Standorten in Notting Hill und Shoreditch dazu ein, die Urlaubserlebnisse bei garantiert biologisch angebauten und möglichst abfallarm zubereiteten Speisen und alkoholfreien Getränken Revue passieren zu lassen.