Freitag, 25. Juli 2014
Anzeigen

Events

Straßenfeste, Paraden, Ausstellungen, Jahrmärkte und natürlich der berühmte Notting Hill Karneval - in London ist immer etwas los!

Nachfolgend finden Sie das derzeitige Programm. Weitere Ausstellungen und Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Kunst & Kultur unter Museen und Galerien.

In London gibt es viele offizielle Zeremonien. Die bekannteste ist mit Sicherheit die Wachablösung (Changing of the Guard). Dieser haben wir eine eigene Unterseite gewidmet. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Britain: One Million Years of the Human Story

13.02.2014 bis 28.09.2014Das Natural History Museum zeigt eine beeindruckende Ausstellung über Groß-Britannien aus der Zeit lange bevor die Römer, Sachsen oder Wikinger das Gebiet beherrschten. Sehen Sie unter anderen den Schädel des frühsten bekannten Neanderthalers in England und sogar den ältesten Holzspeer der Welt.

 

 

London Wonderground

9. Mai bis Ende September 2014Als Ableger des äußerst beliebten E4 Udderbelly Festivals wird London Wonderground auch in diesem Mai das Southbank Centre mit seinem breit angelegten Mix aus Zirkus, Kabarett und Shows verzaubern. Künstler aus der ganzen Welt werden sich unter das Volk mischen, um ihre Darbietungen zu präsentieren und die Menschen in einer Atmosphäre zwischen Theater und Karneval zu begeistern. Vom 9. Mai bis Ende September lädt das Wunderland seine Besucher an die Ufer der Themse ein. Infos: www.londonwonderground.co.uk

 

Lange Zoonächte im ZSL London Zoo

6 Juni bis 25. Juli
Der Publikumsmagnet aus dem vergangenen Jahr geht in die nächste Runde – mit extra Biss! An jedem Freitag im Juni und Juli, vom 6. Juni bis 25. Juli, macht der Londoner Zoo wieder „Überstunden“ und öffnet seine Tore für ein außergewöhnliches nächtliches Erlebnis. Besucher der langen Zoonächte begeben sich auf eine Entdeckungsreise durch die wilde Natur mit Improvisationscomedy im Aquarium, Kabarett im Amphitheater und Darbietungen von einigen der besten Akustikmusikern Londons. Kulinarische Genüsse verspricht das zugehörige Street Food Festival. Die langen Zoonächte sind eine Veranstaltung nur für Erwachsene. 

City of London Festival 

22. Juni bis 17. Juli
 Das nächste City of London Festival steht vor der Tür. Wie in jedem Jahr verspricht es mit seinem einzigartigen Kunstprogramm mit Musik, visueller Kunst, Filmen, Stadtrundgängen und Lesungen, viele Menschen zu unterhalten und zu begeistern. Viele Veranstaltungen sind sogar kostenlos. Gegründet im Jahr 1962 mit der Absicht, das kulturelle Leben in der Stadt zu neuem Leben zu erwecken, hat sich das City of London Festival inzwischen zu einem der führenden Kunst-Events in Großbritannien entwickelt. In diesem Jahr gibt es unter anderem Orchesterkonzerte in der St. Paul's Cathedral, intime Kammermusik in den Livery Halls und Jazz Gigs in the Gherkin mit atemberaubender Aussicht auf London. Eine Besonderheit des diesjährigen Festivals ist „The Bowler Hat“, eine Pop-up Location am Paternoster Square, die eine Vielzahl von Kindertheater, Stand-up Comedy, Zirkus und Kabarett bietet. Das Festival richtet sich an alle Londoner und Besucher der Stadt, die Künstler der Extraklasse an besonderen Orten in wunderschöner Umgebung erleben möchten. Weitere Informationen und das komplette Programm unter www.colf.org 

Kostenloses Festival „More London“

4. Juni bis 26. September
 London-Reisende können auch in diesem Sommer wieder alles mögliche, von Live Musik und Theater bis zu Filmen und Tennisübertragungen beim „More London Free Festival“ in seiner einzigartigen Themse-Location „The Scoop“ erleben. Bereits in zwölften Jahr wird alles völlig kostenlos gezeigt – sogar ohne die Notwendigkeit, vorher einen Platz zu reservieren oder sich ein Ticket zu besorgen. Einfach vom 4. Juni bis 26. September bei einer der Veranstaltungen im Amphitheater am Fluss Platz nehmen und die Events genießen. Zu den Highlights dieses Jahres gehören die Liveübertragungen von Wimbledon, eine viertägige Straßenparty und die „Ring Cycle Plays“ des Gods and Monsters Theatre. Neben einigen Filmklassikern wie „Jäger des verlorenen Schatzes“ oder „Ferris macht blau“ wird auch der neue „Lego Movie“ gezeigt.

 

Virginia Woolf: Ein Leben in Bildern

10. Juli bis zum 26. Oktober
Die National Portrait Gallery in London unternimmt in einer neuen Ausstellung den Versuch, der weltberühmten Autorin Virginia Woolf über Bilder, Fotos, Tagebucheinträge und anderes Archivmaterial näherzukommen. Woolfs letzter Brief an ihre Schwester, der Malerin Vanessa Bell, und ihr zurückgelassener hölzerner Spazierstock gehören zu den mehr als 100 Exponaten. Mehr Infos