Packliste für die London-Reise

Die London-Reise naht und die Vorfreude wächst - wenn bloß das lästige Packen nicht wäre! Und damit stellt sich dann auch die Frage: "Was nehme ich mit?".
Das allerwichtigste sind natürlich erst einmal Ihre Reisedokumente und dringend benötigte Medikamente! Alles andere kann man in einer europäischen Metropole, wie London, natürlich kaufen!  Sollte also irgend etwas zu Hause vergessen worden sein, ist das erst mal kein Beinbruch - aber Zeit und Geld kostet die Neu-/Wiederbeschaffung trotzdem...
Daher im Folgenden einige Tipps und Gedankenstützen, damit Sie möglichst nichts vergessen:

Reisedokumente: Ausweis und Tickets

Koffer
Bildquelle: Pixabay

Um überhaupt nach London starten zu können, benötigen Sie natürlich erst einmal Ihre (Flug-) Tickets. Zur Einreise nach London/Großbritannien reicht für EU-Bürger ein gültiger Personalausweis. Alternativ können Sie auch Ihre Reisepass mitnehmen.
Im Ausland ist es Pflicht, die Ausweispapiere immer mitzuführen - in London macht das sogar noch doppelt Sinn, da man am Abend in viele Clubs nur gegen Vorlage einer sogenannten "ID" Einlass erhält.

Empfehlenswert ist auch die Mitnahme Ihrer Krankenversicherungskarte: sollten Sie in London ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, ersparen Sie sich damit viel "Lauferei".

Um in London viel Zeit zu sparen empfehlen wir, die Tickets für den öffentlichen Nahverkehr (Travelcard oder Oyster Card) sowie die Sehenswürdigkeiten, die Sie ganz sicher besuchen möchten, schon vorab online in unserem Ticketshop zu bestellen.

Zahlungsmittel: Bargeld, EC- oder Kreditkarte

Wir empfehlen, schon vor der Reise einen kleinen Bargeldbetrag in britische Pfund umzutauschen: so haben Sie gleich "Handgeld" für Taxifahrer und/oder Gepäckträger.

Ansonsten können Sie fast alles vor Ort mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Die EC-Karte wird zunehmend häufiger akzeptiert. Auf jeden Fall können Sie sowohl mit EC- als auch mit Kreditkarte Geld am Geldautomaten abheben. Dies kostet zwar im Ausland oft eine satte Gebühr, ist aber immer noch sicherer*, als große Bargeldbeträge mitzuführen. Erkundigen Sie sich schon vor der Reise bei Ihrer Bank/Kreditkarteninstitut nach den Gebühren, damit Sie keine unliebsame Überraschung nach der Reise erleben.

* s. auch Artikel "Sicherheit in London"

Ganz wichtig: Ladegeräte und Adapter

In Großbritannien gehen nicht nur die Uhren anders (1 Stunde Zeitverschiebung), auch die Steckdosen sehen anders aus!
Statt unserer gewohnten 2, haben die britischen Stecker 3 Pole - und diese sind noch nicht mal rund ;-)
Um Ihre Handy- und/oder Kamera-Akkus laden zu können, benötigen Sie daher nicht nur Ihre entsprechenden Ladegeräte, sondern zusätzlich auch einen Adapter

Reiseapotheke

Außer Ihren regelmäßig dringend benötigten Medikamenten (so Sie denn welche brauchen...) müssen Sie eigentlich nichts nach London mitnehmen. Die gut sortierte Drogeriekette Boots ist beinahe flächendeckend in London zu finden : sollte der Pub/Clubbesuch am Abend also mal etwas "intensiver" ausfallen, bekommen Sie bei Boots Aspirin/Ibuprofen (und alles andere)  - und das oft viel günstiger, als zu Hause.

Was Sie unbedingt mitnehmen und auch tagsüber in der Handtasche dabei haben sollten, ist (Blasen-)Pflaster! Sie werden in London große Strecken zu Fuß zurück legen und da können sich auch im noch so bequemen Schuhwerk schmerzhafte Blasen bilden, die den London-Genuss trüben.

Kosmetik- und Hygieneprodukte

  • Seife/Duschgel und Shampoo ist in den meisten Hotels ab 3 Sterne aufwärts standardmäßig im Bad vorhanden. Bei niedrigeren Hotelkategorien oder Hostels/B&B´s empfehlen wir die Mitnahme von zumindest kleinen Reisegrößen (gibt´s im Drogeriemarkt).
  • Zahncreme, Zahnseide und Zahnbürste
  • Deo
  • Parfum/Aftershave
  • Rasierer & ggf. Rasierschaum
  • Haarspray
  • Makeup & Makeup-Entferner
  • Pflegecremes/Bodylotion
  • ggf. Sonnencreme
  • Sanitärprodukte
  • Hygienespray/-tücher, Handreiniger
  • Reinigungsmittel für Brillen-/Kontaktlinsenträger
  • Kamm & Bürste
  • Nagelfeile & kleine Schere
  • Ohrstöpsel und Augenmaske

London ist eine Destination, die von zahlreichen Billigfliegern (z.B. Ryanair, Easyjet...) angeflogen wird. Da bei diesen Airlines jeder Service extra kostet und da man für einen Wochenendtrip nach London ja auch nicht solche Mengen an Gepäck benötigt, reisen Viele nur mit Handgepäck.
Wenn dies auch bei Ihnen der Fall ist denken Sie unbedingt daran, dass die max. Verpackungsgröße für Flüssigkeiten 100ml beträgt und dass diese Packungen allen in einen durchsichtigen Zipper-Beutel verstaut werden müssen!

Kleidung und Schuhwerk: bequem bitte!

Meist unterschätzt man die Dimensionen von London - und damit auch die Strecken, die man zwangsläufig zu Fuß zurück legt! Neben dem schon erwähnten Blasenpflaster sind da bequeme Schuhe das A & O!
Selbst wenn Sie vor haben, überwiegend U-Bahn (Tube) und/oder Bus zu fahren: die Wege zu den einzelnen Stationen und auch innerhalb der Stationen sind lang. 8-10 km Laufstrecke kommen da am Tag schnell zusammen. Noch mehr werden es, wenn man etwas mehr von London sehen möchte, als nur U-Bahn-Schächte...
Packen Sie in jedem Fall 2-3 Paar Schuhe ein, auch wenn diese viel Platz im Koffer einnehmen (Tipp: Socken und Kleinteile in die Schuhe stecken! Dann haben Sie den Platz im Koffer schon wieder eingespart). So können Sie immer mal wechseln: spätestens am 3. Tag drückt auch der bequemste Schuh. Und die High Heels bitte nur für den Abend einplanen...

Zur Kleidung: bequeme Freizeitkleidung tagsüber und falls abends Clubbing oder fein essen gehen auf dem Programm steht entsprechend feinere Kleidung (für Theater/Musical oder Konzertbesuch muss man sich in London jedoch nicht übermäßig heraus putzen).

Bewährt hat sich der gute, alte Zwiebel- oder jetzt neudeutsch Layer-Look. Die farbliche Abstimmung Ihrer Garderobe spart zudem Platz im Koffer.

Eine dünne Regenjacke sollte zudem im Gepäck nicht fehlen.

Reiselektüre

Denken Sie auch an einen Reiseführer (ob gebunden oder als App ist Geschmackssache) und einen Stadtplan von London, sofern dieser nicht ohnehin im Reiseführer enthalten ist.
Sofern Ihr Englisch schon etwas "eingerostet" ist, kann auch die Mitnahme eines Wörterbuchs nicht schaden.

Genussmittel...

Zigaretten und Süßigkeiten sind in Großbritannien sehr teuer! Raucher kommen auf umgerechnet rund 10 EUR für eine Schachtel Zigaretten - und auch die Tafel Schokolade schlägt mit rund 2 EUR kräftig zu Buche. Wer also nicht auf seine Genussmittel verzichten kann oder will, sollte einen entsprechenden Vorrat von zu Hause mitnehmen.

Zu guter Letzt: Was gehört alles ins Handgepäck?

Je nach Jahreszeit und Kürze Ihres London-Aufenthaltes reisen Sie wahrscheinlich sowieso nur mit Handgepäck und haben somit Ihr gesamtes Reise-Hab und Gut im Zugriff. Sollten Sie aber Gepäck einchecken, denken Sie bitte daran, Dinge, die Sie während der An-/Abreise benötigen, im Handgepäck zu verstauen.
Unbedingt ins Handgepäck gehören

  • Pass
  • Reiseunterlagen/Tickets & Hotelreservierungsbestätigung
  • Zahlungsmittel
  • Medikamente & Hygieneartikel

Sollte sich Ihr Flug verspäten, können ein paar Snacks und eine kleine Flasche Wasser im Handgepäck sehr nützlich sein. Und mit einer "Notfall-Garderobe" (Unterwäsche, Socken, 1-2 Oberteile zum Wechseln) sind Sie auf der sicheren Seite, sollte Ihr aufgegebenes Gepäck verloren gehen oder verspätet in London eintreffen.

Sofern (noch) ausreichend Platz in Ihrer Tasche vorhanden ist, sind auch die folgenden Dinge im Handgepäck hilfreich:

  • Kopf-/Ohrhörer für die Lieblingsmusik
  • leichte Jacke oder Schal zum Schutz vor zu kalter Klimaanlage
  • Augenmaske/Ohrstöpsel, falls man auf den Flug noch ein Wenig Schlaf nachholen möchte
  • Feuchttücker/Desinfektionsspray für die Flugzeugtoilette
  • Bücher/Zeitschriften, eReader