Auf den Spuren von Harry Potter in London

Die Autorin Joanne K. Rowling hätte es sich nicht träumen lassen, dass ihre Fantasyromane über den Zauberlehrling Harry Potter so viel Erfolg haben werden. Lange Schlangen bildeten sich bei jeder Neuerscheinung vor den Buchläden. Nicht nur die Bücher finden seit Jahren reißenden Absatz, die Werke wurden auch verfilmt. Das US-amerikanische Unternehmen Warner Bros. produzierte die meisten Szenen in Großbritannien. Die Harry Potter-Filmserie gehört zu den erfolgreichsten Filmen der Welt.
London spielt eine wichtige Rolle in der Welt von Harry Potter. Kein Wunder also, dass sich viele Drehorte in London befinden und Sie bis heute noch viele der großartigen Schauplätze aus den Büchern und Filmen in London entdecken können. Gehen Sie mit uns auf Spurensuche!

Gleis 9 3/4 im Bahnhof King's Cross

Gleis 9 3/4 London

Die Reise des jungen Zauberlehrlings Harry Potter beginnt am Bahnhof King's Cross. Zum Schulbeginn steigen die Schüler am geheimnisvollen Gleis 9 3/4 in den Hogwarts Express. Pate für den "Hogwarts Express" steht in Wahrheit der Jacobite Train der West Highland Railway. Gedreht wurde die eigentliche Szene am Bahnsteig zwischen Gleis 4 und 5. Der Besuch der Bahnhofplattformen ist aber Zugreisenden mit gültiger Fahrkarte vorbehalten.

Für alle anderen gibt es jedoch einen Fotopunkt mit der Aufschrift "Platform 9 3/4". Ein Gepäckwagen scheint in der Wand zu verschwinden. Machen Sie ein tolles Foto, wie Sie mit einem wehendem Griffindor-Schal die Wand zum Gleis 9 3/4 "durchbrechen".

Im angrenzenden Harry Potter-Shop, der Ollivanders Fachgeschäft für Zauberstäbe nachempfunden ist, können Sie nach Souvenirs wie z.B. Magneten, Büchern, Karten usw. stöbern.

Die neugotische Fassade des nahegelegene Bahnhof St. Pancras wurde für den Teil "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2”  als Außenfassade des Bahnhofs King's Cross genutzt. da dieser zum Drehzeitpunktgerade komplett umgebaut wurde.

Die Warner Bros. Filmstudios

Harry Potter Studio Tour London

Die Studioaufnahmen wurden in einem Zeitraum von rund 10 Jahren in den Leavesden Filmstudios aufgenommen. Sämtliche Kulissen wie z.B. die große Halle, der Gemeinschaftsraum der Gryffindors oder das Zaubereiministerium wurden in den Studios aufgebaut. Da noch nicht alle Bücher veröffentlicht wuden, hob die Filmcrew die Requisiten, Kostüme und Filmsets auf. Heute sind wir froh, dass wir sie bewundern können. 

Im Jahr 2010 wurden diese von Warner Bros. Entertainment übernommen. Man wollte die Sammlung bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Studiotour begann am 31. Mai 2012. Für Harry Potter-Fans ist ein Besuch der Warner Bros. Studios ein Muß und sollte bei einem London-Besuch nicht fehlen. Nach einem Begrüßungsfilm können Sie die Originalschauplätze amsehen. In der großen Halle schreiten Sie über den originalen Steinboden. Schauen Sie einmal in die Winkelgasse, den Fuchsbau oder in Professor Dumbledores Büro um. Der Hogwart Express steht an Gleis 9 3/4. Bei interaktiven Aktionen dürfen Sie auf dem Besen fliegen oder in Hagrids Motorrad sitzen.

Rund 25.000 Kleidungsstücke wurden für die Harry Potter-Filme hergestellt, dabei allein 600 Schuluniformen, wie z.B. die, die der junge Daniel Radcliffe trug. Für die Szene, in der Harry zum erstem Mal die Winkelgasse besucht, wurden 100 Zauberhüte angefertigt. Die "Behind the Scenes-Tour" zeigt die Herstellung von der kreativen Skizze bis zum fertigen Stück. Manche Orginalkleidungsstücke der Hauptdarsteller werden in der Ausstellung "Wizarding Wardrobes" vom 21.07. - 04.09.2017 zum ersten Mal in den Warner Bros. Studios gezeigt.

Die Warner Bros. Studios liegen in Watford, rund 40 km nordwestlich von London. Das Besichtigungsticket schließt die Busfahrt ab und bis London Victoria ein. Die Fahrtzeit beträgt, je nach Verkehrslage, ca. 1,5 Stunden, der Aufenthalt vor Ort in den Studios ca. 3 Stunden. Da die Studiotour unglaublich beliebt ist, sind die Tickets entsprechend lange im Voraus ausgebucht!

Buchen Sie Ihr Ticket für den Besuch der Warner Bros. Studios in London rechtzeitig bei uns im Ticketshop!

Harry Potter-Ausstellung in der British Library

Im Herbst eröffnet die British Library in London eine neue Harry Potter-Ausstellung. Der Grund ist das 20-jährige Jubiläum der 1. Buchveröffentlichung. Fans können sich auf neue Einblicke freuen.

Was wird zu sehen sein? Die Ausstellung bietet mittelalterliche Beschreibungen von Drachen und bösen Geistern und Hinweise zu dem Stein der Weisen. Die Schaukästen zeigen eine große Auswahl an Zauberbüchern, Manuskripten und Objekten aus den Archiven des Bloomsbury-Verlages und der Autorin J.K. Rowling. Die Britsh Library hat hier mit der Autorin und dem Verlag sehr eng zusammengearbeitet, um die Harry Potter-Fans durch die Magie der Ausstellung zu inspieren.

Die Harry Potter-Ausstellung in der British Library, London, eröffnet am 20.10.2017 und läuft bis zum 28.02.2018.

Mit Schlangen sprechen im Londoner Zoo

Bei einem Besuch des Zoos findet Harry Potter heraus, dass er mit Schlangen sprechen kann und lässt aus Versehen eine Königsboa frei. Diese Szene aus "Harry Potter und der Stein der Weisen" wurde im Reptilienhaus des Londoner Zoos gedreht. Die Schlange, übrigens in Wirklichkeit eine Schwarze Mamba, lässt sich leicht finden. Neben dem Terrarium ist ein Hinweisschild angebracht.

Der Leadenhall Market, alias Winkelgasse

Leadenhall Market, alsias Winkelgasse London

In Folge „Harry Potter und der Stein der Weisen” kommt Harry durch den Pub „Der tropfende Kessel” (The Leaky Cauldron) in die Winkelgasse. Hier kauft er alles, was er für den Unterricht in der Zauberschule benötigt.
Wir "Muggel" finden den Eingang in der Bull’s Head Passage 42, gleich beim Leadenhall Market. Dahinter verbirgt sich allerdings kein Pub...

Der Leadenhall Market lohnt in jedem Fall einen Besuch. Die hübsche Einkaufspassage im viktorianischen Stil ist geprägt von Gusseisenelementen, viel Glas und altehrwürdigen Geschäften.

Das Australia House als Zaubererbank "Gringotts"

In der Winkelgasse befindet sich im Film auch die Bank der Zauberer, Gringotts, in denen sie ihre Ersparnisse und Wertsachen deponieren. Tatsächlich diente das Australia House in der Straße Strand als Kullisse für die Innen- und Außenaufnahmen. Sie können es leider nur von außen besichtigen. 

Weitere Drehorte

Gedreht wurde in London außerdem auf der Lambeth Bridge, wo sich der magische Bus in „Harry Potter und der Gefangene von Askaban” zwischen zwei entgegenkommenden Bussen hindurchzwängt.

Des Weiteren taucht die London City Hall im Film "Harry Potter und der Halbblutprinz" auf. Von hier aus erleben Zeugen einen Dementorenangriff auf die Millenium Bridge, die im Film völlig zerstört wird, zum Glück aber vollkommen intakt ist und herrliche Ausblicke auf die Themse, die Tower Bridge und St. Paul´s Cathedral bietet.

In Szene gesetzt wurde auch die Westminster Tube Station, die speziell für den Dreh von „Harry Potter und der Orden des Phönix” für einen kompletten Tag gesperrt werden musste.Für diesen Film wurde auch die Häuserreihe von Claremont Square zum Dreh der Front von Grimmauldplatz 12 benutzt. Das Haus am Grimmauldplatz Nummer 12 gehört Harrys Paten, Sirius Black, und ist das Hauptquartier des Phönixordens in London.

Das Zauberkunst-Klassenzimmer, in dem Professor Flitwick in den Harry-Potter-Filmen unterrichtet, ist eigentlich der „Fourth Form Room“ im sehr realen Internat Harrow. Die historische Jungenschule stammt aus dem 16. Jahrhundert und die Gebäude und Anlagen sind einfach atemberaubend.

Psssst, Follow The Spiders.....

FollowThespiders Harry Potter
Follow The Spiders

The Forbidden Forest

Wenn der Wald auch bisher verbotenes Terrain für die Schüler von Hogwarts war, wird Besuchern erlaubt, sich dort umzusehen. Trotzen Sie den Verboten Professor Dumbledore und folgen Sie Harry, Ron und Hermine in den Forbidden Forest.

Der Verbotene Wald ist Heimat von Kreaturen wie Hippogriffs und Acromantula. Direkt am Eingang wartet Hagrid, in einem Originalkostüm mit einer Lampe und heißt die Besucher willkommen. Wandeln Sie zwischen riesigen Bäumen und entdecken Sie Buckbeak, den Hippogriff. Etwas weiter wartet Aragog die riesige Spinne mit den vielen kleinen Familienmitgliedern der Spinnenfamilie auf Sie. Der Stammvater der Spinnenkolonie des Verbotenen Waldes ist über 5 m groß und frißt auch Menschen.

Der Forbidden Forest ist im Eintrittspreis der Warner Bros. Studios in London enthalten. Buchen Sie Ihr Ticket hier.