Dienstag, 31. Mai 2016
Musicals

Wachablösung

Die Wachablösung ist eine der ältesten und bekanntesten Zeremonien, die die Besucher mit dem Buckingham Palace verbinden. Erleben Sie eine der buntesten Veranstaltungen in ganz London, welche auf Henry den VII. zurück geht, also bereits eine über 700jährige Tradition aufzuweisen hat. Das "Changing of the Guard" ist keine rein zeremonielle Veranstaltung. Traditionell wird die Königsfamilie von bestens ausgebildeten Soldaten bewacht, welche bereits auf militärische Kampferfahrung zurückgreifen können. Die Queen's Guard sind in der Regel Infanteriesoldaten, die in ihrer Paradeuniform aus roten Jacketts und Bärenfellmützen den Palast bewachen.

Die diensthabenden Soldaten des Buckingham Palace sowie des St. James Palace - genannt "The Old Guard" - werden beim Wachwechsel durch "The New Guard" ersetzt. Die Größe der Wachmannschaft ist davon abhängig, ob die Königin im Buckingham Palace weilt. Wenn "The Royal Standard", die offizielle Flagge von Königin Elisabeth II., den Dachgiebel ziert, ist die Königin anwesend und die Truppenstärke der Guards entsprechend größer. Die Ablösung wird durch die Klänge einer Gardekapelle begleitet, die neben traditionellen militärischen Märschen auch Songs beliebter Shows des West End und sogar bekannte Pop-Songs spielt.

Buckingham Palace

Die königliche Zeremonie der Wachablösung beginnt um 11.30 Uhr vor dem Buckingham Palace und endet nach rund 45 Minuten. Von April bis Juli findet die Wachablösung täglich statt, im Herbst und Winter jeden zweiten Tag (Im November und Dezember an ungeraden tagen). Die Zeremonie kann allerdings jederzeit  - vor allem bei Regen - ausfallen. Das weltberühmte "Changing of the Guard" ist einer der Hauptsehenswürdigkeiten in London, wo der interessierte Besucher den Pomp und militärischen Prunk sieht, für den Großbritannien berühmt ist. Wenn die Queen im Buckingham Palast verweilt, wird dies durch die Flagge auf dem Dachgiebel angezeigt. In dieser Zeit sind 3 Offizieren und 40 Wachleute von einem der fünf Regimente der Household Division zugegen. Wenn Sie britische Königin nicht anwesend ist, nehmen 3 Offiziere und 31 Wachhabende an der Wachablösung teil. Um diesem Spektakel beizuwohnen, nutzen Sie die nächstgelegenen U-Bahn-Stationen Victoria, St James's Park und Green Park.

Horse Guards Parade

In Richtung des St. James´s Park befindet sich Horse Guards Parade. Dieser Platz wird seit der Zeit des berühmt-berüchtigten König Heinrich VIII. gerne für Paraden und Schauveranstaltungen genutzt. Hier findet der Wachwechsel der Queen´s Life Guard  währends des ganzen Jahres täglich montags bis samstags um 11 Uhr und sonntags um 10 Uhr statt. Die Life Guard bewachen den Eingang zum St. James Park und Buckingham Palace bereits seit dem Jahre 1660. Mit glänzend scheinenden Brustpanzern, Schwertern und makellos gebügelter Uniform reitet die Guard zum Wachwechsel durch London. Die Männer der Queen´s Life Guard sind in der Regel vom Household Cavalry Mounted Regiment vorgesehen.  Die nächstgelegenen U-Bahn-Stationen sind Embankment, Charing Cross und Westminster.

Trooping the Colour

Die offizielle Geburtstagsparade von Queen Elisabeth II. findet traditonell an einem Samstag im Juni statt, auch wenn das britische Staatsoberhaupt seinen Geburtstag bereits am 27.April begangen hat. Da es ja laut Volksmund in England jederzeit regnet, wurde das farbenprächtige Spektakel ganz einfach in den sonnigen Frühsommer verlegt. Als Halterin des Oberkommandos über ihre sieben Regimenter lässt es sich die Queen natürlich nicht nehmen, persönlich an der Veranstaltung teilzunehmen. Sie inspiziert die Truppen an Horse Guards Parade in Whitehall und führt diese anschließend in einer Kutsche zurück zum Buckingham Palast, wo Sie auf einem Podium sitzend die Parade abnimmt. Über 1000 Soldaten, 400 Musikanten und über 200 Pferde nehmen an diesem Spektakel teil.

Tower of London

Auch auf dem Tower Green (Tower of London) ist täglich um 11.30 Uhr eine Zeremonie zu beobachten, an der ein Offizier, fünf Unteroffiziere und 15 Soldaten beteiligt sind. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Tower Hill.

Tickets für den "Tower of London" kaufen

Windsor Castle

Die Zeremonie findet von April bis Juli (außer sonntags) täglich um 11 Uhr im unteren Schlosshof statt. Im Herbst können Besucher die Wachablösung jeden zweiten Tag (außer sonntags) erleben. Windsor Castle liegt westlich von London und ist mit dem Zug oder Bus gut erreichbar. Ausführliche Informationen zur Wachablösung finden Sie unter  http://www.royal.gov.uk/.

Ceremony of the Keys (Schlüsselzeremonie)

Bei dieser 700 Jahre alten Zeremonie werden die Haupttore des Tower of London jeden Abend um 21.50 Uhr vom Chief Yeoman Warder (Hauptwärter) des Towers, eskortiert von den Gardisten, verschlossen. Wer dieser Zeremonie beiwohnen will, benötigt eine Zutrittskarte, die kostenlos ist, aber schriftlich angefordert werden muss bei: The Ceremony of the Keys, HM Tower of London, London EC3N 4AB, GB. Pro Bewerber werden nicht mehr als sieben Karten vergeben. Bitte teilen Sie Ihren Namen, das gewünschte Datum und die Anzahl der Personen mit und wählen Sie so viele Alternativtermine wie möglich. Legen Sie außerdem einen adressierten Rückumschlag bei. Wenn Sie Ihren Antrag von außerhalb Großbritanniens schicken, müssen Sie einen internationalen Antwortschein beifügen, damit das Porto des Antwortschreibens gedeckt ist.

Salutschüsse

Salutschüsse werden jedes Jahr an den folgenden Terminen abgefeuert:

6. Februar Tag der Thronbesteigung
21. April Geburtstag der Queen
2. Juni Tag der Krönung
10. Juni Geburtstag des Duke of Edinburgh

An Sonntagen werden keine Salutsalven abgefeuert. Wenn einer der genannten Termine auf einen Sonntag fällt, wird der Salutschuss am darauf folgenden Tag abgefeuert. Um 12.00 Uhr werden 41 Salutschüsse von der King’s Troop der Royal Horse Artillery im Hyde Park (gegenüber des berühmten Dorchester Hotels) abgegeben. Um 13.00 Uhr feuert die Honourable Artillery Company (Ehrenartilleriekompanie) 62 Salutschüsse beim Tower of London (bei London Wharf) ab.

Salutschüsse werden ebenfalls bei der Fahnenparade und der offiziellen Parlamentseröffnung abgefeuert.

Wichtiger Hinweis:
Bevor Sie Buchungen vornehmen, sollten Sie sich den Veranstaltungsort und –zeitpunkt von den Organisatoren bestätigen lassen, da kurzfristige Änderungen nicht auszuschließen sind.