London braucht sich als spannende Metropole nicht vor Paris als Stadt der Liebe verstecken.
fotolia.com, © Allan Gragorio

Reisetipps, Locations und mehr

 

Der Heiratsantrag ist ein Moment im Leben, der garantiert für immer in Erinnerung bleibt und welchen es bestenfalls natürlich nur einmal gibt. Nach wie vor sind es eher die Männer, die klassisch die Rolle des Antragstellers übernehmen und um die Hand ihrer Liebsten bitten. Dennoch gibt es zunehmend auch Frauen, welche sich emanzipiert genug fühlen, um dem Mann einen Antrag zu machen und seit 2017 dürfen in Deutschland auch gleichgeschlechtliche Paare den Bund der Ehe schließen. Egal, in welcher Konstellation Sie also einen Heiratsantrag planen: Wir verraten Ihnen, weshalb London dafür die perfekte Destination ist und wie die Überraschung gelingt.

Heiratsantrag in London – ja oder nein?

Selbst wenn kein Sonnenwetter herrscht ist ein Besuch in London immer ein Erlebnis.
unsplash.com, © Lea Fabienne

 

Zugegeben, London ist nicht unbedingt die Stadt der Liebe, denn diesen Titel trägt klassischerweise das französische Paris. Das bedeutet allerdings nicht, dass der Städtetrip in die britische Hauptstadt nicht dennoch eine ordentliche Portion Romantik mit sich bringen und der perfekte Ort für einen Heiratsantrag sein kann. Tatsächlich entscheiden sich viele Paare mindestens einmal für die Reise nach London, um dort einige unvergessliche Tage zu verbringen.

Kein Wunder, schließlich hat London allerhand zu bieten:

  • Sightseeing im klassischen roten Doppeldeckerbus
  • Shopping bei einigen der coolsten Labels der Welt
  • Ein Essen vor einmaliger Kulisse
  • der Besuch von Attraktionen wie dem Buckingham Palace, den Harry Potter Studios oder Madame Tussaud‘s

Was London zudem so attraktiv macht, ist die Einfachheit der Reise. Viele Billigairlines steuern die Flughäfen von verschiedenen deutschen Städten aus an. Vor Ort ist London allerdings nicht unbedingt billig und das typische Wetter präsentiert sich oftmals verregnet und eher kühl.

Dennoch: Jeder sollte diese einzigartige Stadt irgendwann einmal gesehen haben und hier wird Ihr Heiratsantrag garantiert zu einem ganz besonderen Erlebnis. Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen, lautet die Antwort definitiv: Ja, London ist eine tolle Wahl für dieses ganz besondere Vorhaben!

Vorbereitungen im Geheimen treffen


Wenn Sie sich an die Vorbereitungen machen, sollte Ihre Auserwählte davon am besten nichts erfahren. Vielleicht planen Sie ohnehin gemeinsam die Reise nach London und Sie möchten den Heiratsantrag integrieren. Jedoch kann der Städtetrip auch alleine geplant werden, sodass es am Tag der Tage für die ahnungslose zukünftige Braut zum Flughafen geht und sie erst dort von der Reise erfährt. Welche Variante Ihnen lieber ist, hängt von den Vorlieben Ihrer Partnerin ab. Nicht jeder Mensch steht schließlich auf Überraschungen…

Weiß Ihre Auserwählte von dem Städtetrip, so müssen Sie nur den Heiratsantrag selbst geheim halten und entsprechende Planungen anstellen. Größer ist der Wow-Effekt jedoch garantiert, wenn die Reise für den oder die Gefragte ganz unverhofft kommt und schon perfekt bis ins Detail geplant ist. Wie also schaffen Sie das?

Schritt 1: Zeit freischaufeln

Eine gemeinsame Auszeit vom Alltag zu planen, ist nicht immer ganz einfach. Schließlich hat jeder seine Termine und Verpflichtungen. London eignet sich aber auch perfekt für einen Städtetrip am Wochenende, sodass nicht extra Urlaub eingereicht werden muss. Sinnvoll ist es also, frühzeitig so ein Wochenende zu blockieren, damit keine anderen Planungen einen Strich durch die Rechnung machen. Für etwas mehr Zeit in der britischen Hauptstadt kann auch ein verlängertes Wochenende gut passen.

Erfinden Sie also bestenfalls einen Grund, weshalb die Partnerin an diesem Wochenende keine Zeit hat, sodass sie es sich freihält, ohne von Ihren Plänen etwas zu ahnen.

Dafür gibt es einige Tipps und Tricks:

  • Weihen Sie zum Beispiel eine gute Freundin ein, welche sich für das Wochenende mit Ihrer Liebsten verabredet oder sie zu einer fingierten „Party“ einlädt.
  • Oder sie schieben andere Events wie ein Konzert vor, auf welches Sie angeblich zusammen gehen möchten.

Hierbei ist ein bisschen Kreativität gefragt, doch in der Regel lässt sich durchaus eine unauffällige Lösung finden.

Schritt 2: Reise buchen

Mit dem Flugzeug ist die Anreise aus Deutschland schnell und unkompliziert.
unsplash.com, © Sid Balachandran

Steht der Zeitraum, so kann es an die konkrete Planung gehen. Erst einmal gilt es dabei, die Flüge sowie eine Unterkunft zu buchen. Dabei gilt das Motto: Je früher, desto besser. Denn gerade an Wochenenden sind die schönsten und vergleichsweise günstigen Unterkünfte in London oft schon frühzeitig ausgebucht. Bei den Flügen ist die Auswahl groß. Von beinahe jedem deutschen Flughafen gibt es Direktflüge an einen der Londoner Flughäfen. Wer rechtzeitig bucht, zahlt dabei sogar deutlich unter 100 Euro.

Eine kleine Hürde wartet in diesem Schritt dennoch: Für die Flugbuchung ist in der Regel die Eingabe der Personalausweis- oder Reisepassnummer notwendig. Es braucht also etwas Geschick, um unbemerkt an diese Daten zu kommen. Eventuell können Sie diese noch aus früheren Flugbuchungen übernehmen. Ansonsten müssen Sie in einem unbemerkten Moment den Ausweis des oder der Liebsten entwenden und schnell die Nummer notieren beziehungsweise ein Foto schießen.

Zudem sollten Sie natürlich darauf achten, dass Sie die Flüge, Unterkünfte & Co nicht auf ein gemeinsames Konto oder eine gemeinsame Kreditkarte buchen. Dann würde die Überraschung nämlich schnell auffliegen oder es gäbe ein unangenehmes Missverständnis.

Apropos Unterkunft:  Dabei haben Sie prinzipiell die freie Wahl. Für einen so besonderen Anlass wie den Heiratsantrag darf es aber gerne etwas Besonderes sein, beispielsweise ein Hotelzimmer mit eigenem Whirlpool oder toller Aussicht über die ganze Stadt. Mit einer Extraportion Romantik eben…

Schritt 3: Ring kaufen

Der nächste Schritt ist für viele Männer eine echte Herausforderung. Sie müssen den Verlobungsring kaufen und dabei viele Entscheidungen treffen:

  • Gold oder Silber?
  • Mit einem oder mehreren Steinen?
  • In welchem Stil soll der Ring sein?
  • Welche Ringgröße hat die zukünftige Braut?


Es ist daher sinnvoll, nicht völlig unvorbereitet zum Juwelier zu gehen. So gehen Sie am besten vor:

  • Halten Sie die Augen offen und achten Sie bewusst darauf, welche Art von Schmuck Ihre Freundin trägt. Dadurch lässt sich gewiss eine Tendenz ausmachen. Ist er beispielsweise eher schlicht oder auffällig? Mit viel „Bling Bling“? Eher aus Silber oder aus Gold? Vielleicht hat sie ja auch in der Vergangenheit hin und wieder Tipps gegeben, welche Art von Verlobungsring ihr gefällt – beispielsweise bei einer bereits verlobten Freundin. Wenn Sie die Monate vor dem Antrag mit wachsamem Blick und gespitzten Ohren unterwegs sind, ist das also bereits eine große Hilfe.
Vielleicht bietet sich das London Eye als magischer Ort zum Anstecken des Ringes an.
unsplash.com, © Sam Rudkin-Millichamp
  • Sollten Sie trotzdem absolut ahnungslos sein, ist das kein Grund zur Sorge. Denn so geht es vielen Männern. Empfehlenswert ist es dann, eher auf schlichte Klassiker zu setzen, welche sich gut kombinieren lassen – zu Kleidung sowie zu anderen Schmuckstücken. Viele Frauen möchten den Verlobungsring nämlich auch noch nach der Hochzeit tragen, beispielsweise unter dem Ehering, und somit sollte er alltagstauglich sein. An zu extravaganten Exemplaren sieht man sich hingegen schnell satt. Der Klassiker schlechthin ist der weißgoldene Solitär, sprich ein silberfarbener Ring mit einem Stein in Krappenfassung. Ein guter Juwelier wird Sie gewiss gut beraten können!

  • Bleibt noch die Frage der Ringgröße. Den Ringfinger der Liebsten auszumessen, dürfte kaum unauffällig möglich sein. Trägt die Dame dort manchmal Modeschmuck, können Sie diesen einfach ausmessen. Zeichnen Sie dafür auf einem Blatt Papier den inneren Umriss auf und nehmen Sie diesen am besten direkt mit zum Ringkauf. Ansonsten können Sie auch schätzen und den Ring später noch einmal individuell anpassen lassen.

  • Zuletzt müssen Sie entscheiden, welches Budget Sie zur Verfügung haben. Immer mehr junge Leute verschulden sich für teure Verlobungsringe, welche sie anschließend in Raten wieder abstottern müssen. Dabei kommt es doch weniger auf den Preis als auf die Symbolkraft des Ringes an. Wer also nicht so viel Geld zur Verfügung hat oder ausgeben möchte, kann durchaus auch schlichte Klassiker wählen, die nicht ganz so viel kosten. Dennoch sollte es sich um hochwertige Materialien handeln – nicht also um reinen Modeschmuck – denn bestenfalls wird der Ring ja ein ganzes Leben lang getragen und sollte somit auch nach vielen Jahrzehnten noch schön aussehen sowie stabil sein. Solche Ringe sind bereits für unter 400 Euro zu haben.

    Zuletzt gilt es natürlich, den Ring sicher sowie unbemerkt nach London zu transportieren. Diesen in der Jackentasche zu tragen, ist dabei keine gute Idee, denn dann würde die Überraschung beim Sicherheitscheck am Flughafen auffliegen. Am besten bewahren Sie diesen daher im Handgepäck auf und lassen dieses niemals aus den Augen. Zudem sollte der Ring natürlich – vor und während der Reise – gut genug versteckt sein, dass die Auserwählte ihn nicht zufällig findet.

Schritt 4: Koffer packen

Nun wartet nur noch eine Herausforderung vor der Abreise: Das unauffällige Packen der Koffer. Wenn die Liebste nichts von dem Wochenendtrip ahnen soll, darf sie schließlich auch das Gepäck nicht bemerken. Am besten verabredet sich die eingeweihte Freundin am Abreisetag mit ihr und zögert das Treffen so lange hinaus, bis Sie die Koffer fertig gepackt und im Kofferraum verstaut haben.

Hat Ihre Partnerin hingegen einen extrem tiefen Schlaf, können Sie auch am frühen Morgen tätig werden oder Sie nutzen den Freitagvormittag, während sie noch beim Arbeiten ist. Auch hierbei hängt es also von Ihrer individuellen Situation ab, wann sich die beste Gelegenheit ergibt. Natürlich können Sie aber auch teilweise das Geheimnis lüften und ankündigen, dass Sie über das Wochenende wegfliegen und was die Liebste einpacken soll. Wohin es geht, das bleibt allerdings noch ein Rätsel…

Schritt 5: Wochenende planen

Auch in der aufregenden Metropole gibt es passende ruhige Momente für die Frage aller Fragen.
© James Padolsey

Was jetzt noch fehlt, ist der konkrete Plan für das Wochenende. Schließlich möchten Sie nicht nur ankommen, den Heiratsantrag machen und wieder nach Hause fliegen. Stattdessen sollen die Tage lange im Gedächtnis bleiben und aufregend sowie romantisch zugleich sein. Der perfekte Zeitpunkt für die Frage aller Fragen ist weder direkt nach der Ankunft noch unmittelbar vor der Abreise. Stattdessen können Sie erst einmal einen ganz „normalen“ Städtetrip mit etwas Sightseeing machen.

Viele Frauen (auch einige Männer) möchten die Gelegenheit zudem nutzen, um in London shoppen zu gehen. Schließlich handelt es sich um eine Modestadt mit vielen tollen Labels. Planen Sie daher am besten zu Beginn etwas Zeit für das Shopping ein. Dafür stehen Ihnen verschiedene Einkaufsviertel zur Verfügung. Allerdings ist hier vor allem an Wochenenden oft viel los und die Geschäfte gehören meist zu großen Marken, bei welchen Sie auch in Deutschland einkaufen können.

Spannender wäre es daher, wenn Sie gezielt nach Newcomern aus London Ausschau halten und deren Boutiquen einen Besuch abstatten. Dort können Sie waschechten Streetstyle aus der Metropole shoppen – und das häufig sogar für vergleichsweise wenig Geld. So kann Ihre Freundin den Heiratsantrag direkt im neuen Outfit bejahen oder notfalls noch einmal eine dicke Jacke oder andere Kleidungsstücke kaufen, welche „Mann“ beim Packen vergessen hat.

Wo und wie? Tipps für den Heiratsantrag in London


Wie Sie die restliche Zeit vor Ort füllen, hängt von Ihrer eigenen Kreativität sowie den Vorlieben Ihrer Partnerin ab. Klassisches Sightseeing sollte dabei keinesfalls fehlen, wofür sich einer der „Hop-on-Hop-off“-Busse anbietet. Einige dieser Locations bieten sich bereits perfekt für den Heiratsantrag an. Vielleicht möchten Sie aber auch lieber auf den Abend warten und beispielsweise ein Restaurant mit wundervoller Aussicht aufsuchen. In London haben Sie zum Glück unendliche Möglichkeiten, sodass gewiss auch für Ihren Geschmack die richtige Wahl dabei ist. Welche also sind die schönsten Locations in der Stadt für einen Heiratsantrag?

1. London Eye

Nachts bietet London ebenfalls eine eindrucksvolle Kulisse für einen Heiratsantrag.
unsplash.com, © Alexander London

Im Herzen von London befindet sich das London Eye, auch bekannt als Millennium Wheel. Es ist das höchste Riesenrad von Europa und erreicht ganze 135 Meter. Dementsprechend beeindruckend ist die Aussicht. Das London Eye befindet sich am Südufer der Themse, nur unweit von der Westminster Bridge entfernt, und ist natürlich die perfekte Location für einen unvergesslichen Heiratsantrag.

Rund 30 Minuten dauert die Fahrt mit der Kapsel, welche Sie nur für sich und Ihre Liebste mieten können. Ganz günstig ist das zwar nicht, dafür gibt es aber Champagner und Trüffel an Bord sowie natürlich die gewünschte Zweisamkeit für die Frage aller Fragen. Besonders schön ist die Fahrt im London Eye natürlich bei Nacht, wenn die Stadt als glanzvolles Lichtermeer erstrahlt. 

2. Notting Hill

Dass nicht nur Paris die Stadt der Liebe ist, wurde spätestens im Film „Tatsächlich… Liebe“ deutlich. Ist Ihre Freundin ein Fan dieses Films, können Sie diese an einige der bekanntesten Drehorte entführen und ihr dort beispielsweise vor dem berühmten Haus in der Straße St. Luke Mews oder vor der ikonischen blauen Haustür aus „Notting Hill“ den Antrag machen. Auch dieser Film wurde nämlich in London gedreht und gehört zu den Klassikern schlechthin unter den Liebesfilmen. Diese Schauplätze befinden sich im gleichnamigen Viertel „Notting Hill“, welches mit seinem gemütlichen Charme, den bunten Reihenhäusern und den kleinen Cafés schon per se die perfekte Location für einen Antrag darstellt.

3. The Shard

Wie bereits erwähnt, können Sie sich in London aber leider nicht auf das Wetter verlassen. Sie brauchen daher einen Plan B oder sollten von Vornherein wetterunabhängig planen. Eine der beliebtesten und gewiss auch beeindruckendsten Anlaufstellen ist dafür The Shard. Die neuste Attraktion von London ist stattliche 310 Meter hoch und läuft pyramidenförmig zu. Damit ist The Shard das aktuell höchste Bauwerk von Europa.

Gelegenheiten für den Heiratsantrag gibt es hier mehrere: Entweder Sie suchen die 240 Meter hohe Aussichtsplattform auf oder reservieren in einem der drei Restaurants. Doch Vorsicht: Am Eingang gibt es Sicherheitskontrollen, ähnlich wie am Flughafen, durch welche Sie den Ring schleusen müssen. Schicken Sie also am besten Ihre Freundin vor und zeigen Sie schnell den Ring sowie bitten das Sicherheitspersonal um Diskretion, während sie abgelenkt ist. Keine Sorge: Dieser ist gewiss nicht der erste Heiratsantrag auf „The Shard“ und somit dürften sich diese Hürde problemlos überwinden lassen.

4. Crystal Palace Park

Ein einmaliges Erlebnis ist auf jeden Fall auch der Besuch im Crystal Palace Park. Hierbei handelt es sich um einen viktorianischen Vergnügungspark mit typisch englischem Garten. Umgeben von Dinosauriern in Lebensgröße können Sie hier Ihren Weg durch ein Labyrinth bahnen, ein Tretboot mieten oder einfach bei einem Picknick entspannen. Ähnlich wie im Hyde Park, finden Sie also zahlreiche Gelegenheiten für den romantischen Heiratsantrag vor einer Kulisse, welche der oder die Auserwählte gewiss noch niemals gesehen hat. 

5. Hyde Park

In einem von Londons grünen Herzen kann ganz in Ruhe die Zweisamkeit genossen werden.
fotolia.com, © Artem

Soll es hingegen etwas sportlicher sein, verschlägt Sie Ihre Suche in den Hyde Park. Hier können Sie mit dem Fahrrad einige Runden drehen und anschließend bei einem romantischen Picknick im Sonnenschein die Frage aller Fragen stellen. Oder Sie mieten ein Tretboot auf dem Serpentine Boating Lake und nutzen die einmalige Stimmung auf dem Wasser für den ganz besonderen Moment. Die Möglichkeiten sind vielfältig und eine tolle Wahl für alle Naturliebhaber und -liebhaberinnen!

6. Warner Bros. Studios - Harry Potter Tour

Sind sie hingegen waschechte Harry Potter Fans, sind die Londoner Warner Bros. Studios eine tolle Anlaufstelle für einen zauberhaften Heiratsantrag. Bei der Tour kommen Sie vorbei am Gleis 9 ¾, dem Verbotenen Wald und vielen weiteren ikonischen Schauplätzen aus den Filmen. Ein Heiratsantrag in der Winkelgasse? Wieso nicht!

 

Schlussendlich stehen Ihnen also unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, eine Städtereise nach London mit einem einzigartigen Heiratsantrag zu verbinden und die Stadt in romantischer Atmosphäre zu erkunden.

Wenn Sie eine Erinnerung wünschen, können Sie für diesen Anlass auch direkt einen Fotografen buchen, welcher den Moment auf Bildern festhält und anschließend ein Fotoshooting mit dem glücklichen Paar vor der Kulisse von London macht. Lassen Sie Ihrer Kreativität gerne freien Lauf und freuen Sie sich auf den überraschten Blick Ihrer Liebsten. Und dann haben Sie vermutlich schon bald einen guten Grund, um in die britische Hauptstadt zurückzukehren.

London-Pass

Ihr "Spar-Buch" für London! Freier Eintritt zu über 60 Attraktionen in und um London.

jetzt kaufen

Visitor Travel Card

Unverzichtbar für beliebig viele Fahrten in und um London.

jetzt kaufen

Stansted Express

Stansted Express

Die schnellste und bequemste Verbindung vom Flughafen Stansted in die Londoner Innenstadt. Jetzt günstige Minigruppen-Tickets buchbar!

jetzt kaufen